Aus Seebarn kommt die Musik ...

Nachwuchs ...

Die Nachwuchsförderung liegt uns sehr am Herzen, wir wissen, nur eine engagierte Jugendausbildung kann die Zukunft unseres Musikvereins sichern.

Unser Musikverein lebt von einer gesunden Mischung aus Jung und Alt, dies zeigt sich in den Musikstücken und auch in den einzelnen Kapellen. Deshalb freuen wir uns über jedes neue Mitglied, das wir in unseren Reihen begrüßen können.

Welches Instrument erlernt werden will, kann jedes Kind selbst entscheiden, Hilfe bieten dabei gerne eine Schnupperprobe und unsere Ausbilder, der Einstieg ist zu jeder Zeit und je nach Interesse in jedem Alter möglich.

Die Instrumentalausbildung beginnt meist mit etwa 9 Jahren. Nach einer kurzen Zeit, in der die Grundlagen erlernt werden, können unsere jungen Musikanten bereits mit anderen gemeinsam in der Nachwuchsgruppe unseres Musikvereins spielen.

Sobald genügend Fertigkeiten am eigenen Instrument erarbeitet wurden, ist das Musizieren in der Jugendblaskapelle parallel zum Einzelunterricht möglich. Dabei werden unsere Neuankömmlinge von den bereits erfahrenen Musikanten angeleitet, unterstützt und somit schnell in unsere Gemeinschaft integriert.

Die Jugendblaskapelle steht für alle offen, egal ob die Instrumentalausbildung im Musikverein oder ganz wo anders stattfand. Einfach Kontakt aufnehmen, oder am besten gleich am Freitag vorbei schauen. Die Jugendblaskapelle probt jeden Freitag von 18.45 – 20 Uhr.


Leistungsabzeichen

Ausbildung D1 D2 D3
Pruefungsordnung-D1-D2-D3.pdf (51.38KB)
Ausbildung D1 D2 D3
Pruefungsordnung-D1-D2-D3.pdf (51.38KB)

 

Drei Jahre Ausbildung auf einem Instrument - jetzt will man aber mal wissen wo man steht. Diese Möglichkeit bietet das Musikerleistungsabzeichen in Bronze. Begleitend zur Ausbildung im Verein  kann der/die MusikerInn vor einer unabhängigen Prüfungskommission sein/ihr Können beurteilen lassen.

Das Musikerleistungsabzeichen D1 ist schon erfolgreich bestanden und man will eine neuerliche Bestätigung seines musikalischen Könnens? Diese Möglichkeit bietet das Musikerleistungsabzeichen D2.  Zu jedem Instrument sind die Inhalte hinterlegt, die für die Prüfung benötigt werden.

Das Musikerleistungsabzeichen D3 stellt die höchste instrumentale Qualifikation in der Fortbildungsstruktur der Blasmusikverbände dar und ist dehalb im Organisationsbereich des Verbandes. Eine mehrjährige intensive Instrumentalausbildung ist für das Bestehen dieser Prüfung absolut vorauszusetzen.

D1 Absolventen im Jahr 2009 Kirchberger Katrin | Kederer Sabrina | Keilhammer Anita


D1 Abzeichen erfolgreich absolviert im Jahr 2014 Ettl Johannes | Ettl Engelbert | Murhauser Sonja | Ettl Antonia | Beer Franziska | Schießl Lena (n.a. Bild)


D2 Abzeichen erfolgreich absolviert im Jahr 2016 Murhauser Sonja | Kederer Sabrina | | Beer Franziska (nicht am Bild)

D1 Absolventen im Jahr 2004 h.l Strasser Heiko | Ettl Mathias| Götz Anita | Drexler Josef | Süß Franziska | Keilhammer Sandra v.l. Käsbauer Melanie | Meier Christoph | Sorgenfrei Kerstin | Kederer Sabrina | Ettl Katharina




Schnupperproben

Nachwuch im Jahr 2004 h.l. Kroner Hubert (Sponsor Pullover u. T-Shirts)| Drexler Josef (Dirigent Jugend)| Sabrina Kederer | Maderer Julia | Maderer Rebecca | Kirchberger Katrin | Spindler Johannes | Bollinger Simon | Kirchberger Florian | Strasser Heiko v.l. Mehltretter Johann (Vorstand) | Keilhammer Anita | Drexler Doris | Gruber Dennis | Körber Regina | Spindler Kerstin | Held Magdalena | Reichl Anna | Kirchberger Franz (Nachwuchsleiter) | Mehltretter Markus (Festleiter 2004)